"RUBBELDIEKATZ" Freitag Abend Film Screening

05 Oct 2012

RUBBELDIEKATZ  (2011), which translates as “Hey Presto!” or “Bada Bing Bada Boom!”, or whatever term you prefer for when something is suddenly revealed, is another candidate in the immensely popular gender-bender genre, following in the footsteps of such films as SOME LIKE IT HOT and TOOTSIE. Here, unemployed actor Alexander (Matthias Schweighöfer) who says a job is a job, changes into Alexandra, knocks the competition for six and actually lands a female role in a big Hollywood film! But can he keep up the act in a padded bra and high heels long-term? Better than he would like!

 

The film is 108 minutes long, will begin at 6:30 PM, is rated “ab 12 freigegeben” (General Exhibition), is in German with English subtitles. (The Library will be open from 5:30 PM for those who wish to read, browse or borrow.)

Entry by gold coin donation.

Bring your own refreshment if you wish.

In our rooms, Das Zentrum Australian-German Institute Inc., Room 1.03, Griffin Centre, Genge Street, Civic.

 

Die gemeinsame Produktion von Universal Pictures International, Film1 und Boje Buck wurde zwischen Januar und Februar 2011 in Berlin, Babelsberg, Hamburg sowie Sankt Peter-Ording gedreht und feierte am 15. Dezember des Jahres Kinostart in Deutschland, wo die Komödie auf Platz drei der Kinocharts einstieg und sich mit über einer Millionen Zuschauern bis Jahresende unter den zehn erfolgreichsten deutschen Produktionen des Jahres 2011 platzierte.

Kritiker verglichen den Film mit der amerikanischen Travestie-Komödie Tootsie aus dem Jahr 1982, an den der Film sich inhaltlich stark anlehne. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das Prädikat „besonders wertvoll“. Des Weiteren wurde Rubbeldiekatz für den Deutschen Filmpreis 2012 vornominiert.